Termine

 

28.03.17

Vorstandssitzung

 

 

 

Kontakt SiW-Büro

Standortinitiative Wurzen e.V.

Frau Schnirpel
Dresdener Straße 50

04808 Wurzen

 

Tel.: 03425 854152
Fax: 03425 854153
E-Mail:

info<at>standortinitiative-wurzen.de

 

Erreichbarkeit:

Mo: 9.00 - 13.00 Uhr

Di: 9.00 - 13.00 Uhr

Mi: 9.00 - 13.00 Uhr

Do: 11.30 - 15.30 Uhr

Fr: ---

Zuwachs bei der Standortinitiative Wurzen

Wurzen. Verein wählt neuen Vorstand mit Eberhard Lüderitz Eberhard Lüderitz ist der alte und zugleich der neue Vorstandsvorsitzende des Vereins Standortinitiative Wurzen & Wurzener Land (SiW). Zur Mitgliederversammlung Anfang Mai erhielt der Geschäftsführer der World Resources Company in Wurzen erneut das Vertrauen der Mitglieder. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Marcel Buchta und Birgit Hessel. Uwe Schmidt, Ulrich Heß und Jan Jentzsch komplettieren die Führungsriege. Darüber hinaus wurde Wurzens Oberbürgermeister Jörg Röglin (parteilos) laut Satzung in den Vorstand kooptiert.Wie die Gemeinschaft mitteilte, soll Gleiches demnächst für einen der weiteren drei Bürgermeister des Sozialraumes Wurzener Land mit den Kommunen Bennewitz, Thallwitz sowie Lossatal zutreffen. Nicht mehr kandidiert hatte das langjährige Vorstandsmitglied Katrin Hussock.Vor der Wahl zog Vorsitzender Lüderitz zunächst ein Fazit seiner Legislatur. Es fällt positiv aus. Dabei unterstrich er den erfolgreichen Zuwachs von neuen Mitgliedern im Vorjahr. Die Zahl stieg von 79 auf heute 99. Neben Wurzener Unternehmern und Gewerbetreibenden kamen durch die Erweiterung des Vereinsgebiets auf das Wurzener Land nun auch Firmenchefs und Händler aus der Umgegend hinzu. Nach wie vor, sagte Lüderitz, sei das Nachtshopping das bekannteste Ereignis. Bereits seit acht Jahren organisiert die SiW die Veranstaltung Hand in Hand mit dem Kulturbetrieb Wurzen, um die Attraktivität der Wurzener Innenstadt zu fördern. Selbst über die Stadtgrenzen hinweg finde die Initiative im jährlichen Doppelpack mittlerweile sehr große Resonanz.Zur weiteren Öffentlichkeitsarbeit gehören seit Gründung der SiW 2003 überdies Ausstellungen ganz unterschiedlichen Formats. Nachdem der Verein sein Büro in der Dresdener Straße 50 „galerietauglich“ herrichtete und mit einer Schau des Designprofessors Jochen Ziska einweihte, sorgten danach die Bilder der Fotografin Käte Just zum Thema „Industriearchitektur“ für breites Interesse. Schließlich würdigte die Exposition vor allem die Leistungen der Wurzener Unternehmen. Eben diese schlagen sich zumeist in den „herausragenden Zustand der Bauten“ nieder, so Lüderitz. Zugleich ehrte die SiW mit der Ausstellung das fotografische Wirken von Just.Keineswegs unerwähnt ließ der Vereinschef bei seinem Fazit die Teilnahme der Gemeinschaft sowie von Mitgliedsbetrieben an den Tagen der Industriekultur – und das seit nunmehr drei Jahren. Folglich plane die SiW auch 2017 vom 10. bis 13. August mehrere Angebote. Schließlich verwies Lüderitz noch auf Veranstaltungen mit prominenten Gästen durch die vereinsinterne Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft. Unter anderem konnte dabei der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) bei der Firma Polycasa in Nischwitz begrüßt werden. Und der US-Generalkonsul Scott R. Riedmann referierte bei der World Resources Company über die Wirtschaftspolitik in den Vereinigten Staaten. VON KAI-UWE BRANDT Eberhard Lüderitz Foto: privat